Felix Heinrichs | Neuer Mut für #Mönchengladbach auf Youtube

Datenschutz

Neuer Mut für Mönchengladbach

Mein Name ist Felix Heinrichs. Ich trete an, um Oberbürgermeister von Mönchengladbach zu werden.

Ich will den Gründergeist unserer Stadt wecken. Schon unsere Kinder sollen lernen, dass sie sich nicht unterordnen müssen, sondern dass diese Stadt auch ihnen gehört. Sie sollen lernen, was sie mit Eigeninitiative erreichen können.

Ich will die Kraft unserer Gesellschaft in den Mittelpunkt rücken. Ich will nicht jammern über zu wenig Geld, sondern schauen, wie wir die Zukunft gemeinsam kreativ gestalten können.

Eine neue Hoffnung für ein besseres Morgen.

Vita

Hier erfahren Sie mehr über Felix Heinrichs.

Termine

Meldungen

Bild: colourbox

SPD will Eltern in der Corona-Krise entlasten: Erstattung von Kita-Beiträgen prüfen

Durch die aktuelle Schließung von Kitas und Ganztagsbetreuungen an Grundschulen sind Eltern doppelt betroffen. Einmal müssen sie kurzfristig eine Betreuung ihrer Kinder sicherstellen. Und das neben ihrem normalen Job, der sie größtenteils unverändert weiter fordert. Außerdem laufen die Kosten für die Betreuung und das Mittagessen weiter. Das sind schnell einige hundert Euro im Monat.

SPD Mönchengladbach fordert Schutzschirm für lokale Kleinbetriebe: „Wir brauchen jetzt unbürokratische Soforthilfen!“

Die Corona-Pandemie hat mittlerweile Deutschland fest im Griff. Jeden Tag kommt es zu neuen Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Dazu zählen auch immer mehr Restriktionen für kleine Betriebe, Gaststätten und Co. „Die angeordneten Maßnahmen sind genau richtig“, findet Felix Heinrichs, Fraktionsvorsitzender der SPD in Mönchengladbach. Nur durch drastische Maßnahmen lasse sich die Ausbreitung des Virus verlangsamen. „Ich will, dass es nach der Krise wieder ein normales Leben geben kann. Deswegen brauchen wir jetzt schnell klare Zusagen gerade für kleine Betriebe, Selbständige und Freiberufler*innen.“ Heinrichs sieht vor allem einen Bedarf für eine unbürokratische Soforthilfe.